Was lange währt

Was lange währt

endet dann noch noch.

In zehn Minuten ist mein Scheidungstermin. Nur knappe eineinviertel Jahre nach dem Ende des Trennungsjahres. Ein Jahr nach diesem völlig unnötigen und ärgerlichen “Vortermin” mit einem Richter, der zwei Wochen später in den Ruhestand entschwand.

Aber egal, vorbei ist vorbei. Endlich.

[Update] Die Kollegen aus dem anderen Gebäude haben auf die Ankündigung, ich sei seit einer halben Stunde geschieden, mit Jubel reagiert. Ich bin verwirrt.

Schlauschiesser