Ich bräuchte mal Hilfe

Ich bräuchte mal Hilfe

Ich habe eine Spammail auf meinen privaten Mailaccount bekommen. Der eine oder andere denkt jetzt “Nur eine? Glückspilz.” aber diese ist besonders. Sie ist nämlich von einem deutschen Absender, der für eine deutsche Firma wirbt. Mit seinem Klarnamen unterschrieben, der sich mit dem denic-Eintrag deckt. Das ist so hinreißend naiv, daß ich dem Absender den Kopf tätscheln möchte.

Oder auch nicht, denn es gibt wenig im Netz, was ich mehr verabscheue als Spammer.

Also: er hat mit dem Absenden der Mail klar gegen deutsches Recht verstoßen. Formschreiben für Unterlassungserklärungen gibt es im Internet zuhauf. Das Gute: im Falle eines Verstoßen gegen diese Erklärungen wird ein gar nicht geringer vierstelliger Betrag als Vertragsstrafe für den Absender der Mail fällig.

Auf der anderen Seite bin ich ein friedfertiger Mensch, der sich von Anwälten und Gerichten gerne weit entfernt hält und viel von dem Motto “Leben und leben lassen” hält.

Weil ich jetzt so hin- und hergerissen bin, möchte ich Sie um ihre Meinung fragen:

Schlauschiesser

5 Kommentare

Deanna Veröffentlicht am10:14 pm - Nov 10, 2009

hm….hmmm…*kopfkratz*
So an-und-für-sich würde ich ja die Option 1 wählen.

Aaaaber… die Frage die sich mir spontan aufdrängte war: Willst Du das WIRKLICH JETZT auch noch durchziehen?

    Schlauschiesser Veröffentlicht am5:29 pm - Nov 12, 2009

    Erstmal wären ja nur zwei Briefe zu schreiben. Das geht in zehn Minuten.

Henry Veröffentlicht am10:09 pm - Nov 11, 2009

Um welches Geschäftsfeld ginge es denn?

    Schlauschiesser Veröffentlicht am5:27 pm - Nov 12, 2009

    Preisvergleiche im Internet…

      Henry Veröffentlicht am5:48 pm - Nov 14, 2009

      Ich hätte ja auf etwas anderes getippt…