Übermut tut selten gut

Übermut tut selten gut

sagt das Sprichwort. Recht hat es.

Seit drei Wochen pilgere ich dienstags in den Fitneßtempel und widme mich der Stählung des Leibes. Dazu gehört natürlich auch der Bauch auf das der Schonbezug über dem Waschbrett schmelze. Auf der zugehörigen Maschine stellen drei Sätze à 15 Wiederholungen mit 60 Kilogramm Gewicht keine echte Herausforderung mehr dar. Was macht also der Esel, wenn es ihm zu wohl wird? Richtig: er geht aufs Eis. Oder, in diesem Fall, auf die Liege. Um Crunches zu machen.

Das hätte ich mal besser sein lassen. Dreimal zehn Stück (und die letzten drei waren schon mehr gewollt als gekonnt) und das wars.

Das versuche ich dann später noch mal. So in zwei oder drei Monaten vielleicht.

Schlauschiesser

4 Kommentare

bastih Veröffentlicht am5:47 pm - Mrz 12, 2009

also das war schon irgendwie lustig zu lesen :D.

    Schlauschiesser Veröffentlicht am7:27 am - Mrz 13, 2009

    Und zu machen erstmal *ächz*

Henry Veröffentlicht am8:36 pm - Mrz 12, 2009

Gute Entscheidung. Crunches sind das einzig Wahre für Bauchmuckis.

Nicht dass ich welche hätte, though…

    Schlauschiesser Veröffentlicht am7:31 am - Mrz 13, 2009

    Irgendwo in der Gegend müssen welche sein. Zumindest die geraden. Bei der Verteilung der schrägen dagegen war ich wohl verhindert. Da ist nämlich nichts.